normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
 

Über Inklusion und die UN-Konvention

Was bedeutet Inklusion?

 

Jeder Mensch nimmt gleichberechtigt am Leben in der Gesellschaft und in der Gemeinschaft teil.

 

 

Alle Menschen gehören dazu.

Jede und jeder ist willkommen.

Jede und jeder kann mitmachen und gleichberechtigt alles tun, was alle tun.

 

Niemand wird ausgeschlossen!

 

 

Alle Menschen gehören immer dazu:
Männer und Frauen
Junge und alte Menschen
Menschen mit verschiedenen Hautfarben
Menschen, die eine andere Sprache sprechen
Menschen ohne Behinderung
Menschen mit Behinderung

 

Inklusion verwirklicht sich im konkreten Zusammenleben in der Gemeinde, überall dort, wo Menschen leben, arbeiten, einkaufen gehen, ihre Freizeit verbringen, sich in der Nachbarschaft, in Vereinen, Kirchen-gemeinden, in der Politik engagieren, Freunde treffen etc.

 

Um die selbstbestimmte Teilhabe von Menschen mit einer Behinderung in allen Be-reichen der Gesellschaft zu stärken, hat die Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2009 die UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) unterzeichnet.

 

 

Die UN-Konvention

 

Die UN-Behindertenrechtskonvention schafft keine Sonderrechte für Menschen mit Behinderung. Sie beschreibt konkret die bestehenden Menschenrechte aus dem Blick-winkel von und mit Blick auf Menschen mit Behinderung.

 

Hier erhalten Sie weitere Informationen der Aktion Mensch.